Was ist eine Alignerschiene bzw. ein Aligner?

Aligner oder auch unsichtbare Zahnspangen sind eine neue kieferorthopädische Methode zur Korrektur von Zahnfehlstellungen. Hierbei werden Zähne mit Hilfe einer durchsichtigen Kunststoffschiene, sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen, bewegt. Durch diese Methode können Sie gerade und schöne Zähne erhalten, ohne, dass Sie eine feste Zahnspange mit Brackets tragen müssen, die von Ihrem Umfeld gesehen werden.

Bei der Alignermethode erhalten Patienten von Ihrem Zahnarzt alle 2-3 Woche einen Aligner (Kunststoffschiene für Zähne), die er wie z.B. eine Aufbiss-Schiene täglich tragen muss, bis sich die Zähne in die richtige Position bewegt haben. Es wird empfohlen den Aligner mindestens 21 Stunden am Tag zu tragen. Die Dauer der gesamten Therapie und die Anzahl der Alignerschienen ist abhängig vom Grad der Zahnfehlstellung.

Wie funktionieren Aligner?

Bei der Aligner-Therapie werden zuerst Abformungen der Zähne genommen. Da Oberkiefer und Unterkiefer immer aufeinander passen sollten für einen harmonischen Biss, sollten auch immer beide Kiefer bei Zahnfehlstellungen berücksichtigt werden. Es ist somit selten nur möglich einen Kiefer zu korrigieren.

Alignerschiene
Alignerschiene, z.B. Invisalign, K-Line,Modern Clear, Dr.Smile, 2Aligner oder ähnliche Systeme zur Korrektur der Zahnfehlstellung bei Jugendlichen, Kindern oder Erwachsenen.

Nachdem Abformungen der Kiefer genommen wurden, werden Fotos erstellt und Röntgenbilder gemacht. Auf den Röntgenbilder kann man z.B. Implantate erkennen, welche nicht bewegt werden können. Nachdem der Zahntechniker Modelle erstellt hat, werden schließlich die Modelle eingescannt und mit einer speziellen Software bearbeitet bis eine korrekte Zahnstellung erreicht ist. Schließlich werden passende Alignerschienen nach einem individuellen Therapieplan erstellt.